Wie vermeide ich Blasen an den Füßen?

Kategorien Hike0 Kommentare

Das A und O beim Wandern sind die richtigen Schuhe und dass die Füße möglichst trocken bleiben!
Die Schuhe sollten mindestens eine Nummer größer als die normalen Schuhe gekauft werden und sollten nirgends drücken.

Am besten ist es, wenn man diese in einem Fachgeschäft kauft und auch über die extra dafür aufgestellten Stein-/Holzbrücken lauft und beim bergab laufen darauf achtet, dass man vorne nicht mit den Zehen anstößt. Ansonsten lieber noch eine halbe Nummer größer testen.

Bei meiner Irland Reise habe ich zwischen meinen Wanderschuhen (Lowe) und meinen Laufschuhen (Brooks Ghost 10) gewechselt, was ich als sehr angenehm empfand. Für die Zukunft werde ich mir noch Trailrunner zulegen, welche speziell für Gelände gefertigt sind.

Zusätzlich habe ich meine Füße mit Hirschtalg eingecremt und dies ein paar Minuten einziehen lassen.

Wenn man trotz aller Maßnahmen dennoch zu Blasen neigt, kann unter die Wandersocken noch Nylon Söckchen drunter ziehen. Das verringert die Reibung. Damit hatte ich keine einzige Blase.

Auch kann es helfen, dass man, sobald man merkt, dass an einer Stelle  schon eine Reizung entsteht, gleich ein Blasenpflaster aufbringt. Die Füße sollten auch hierfür trocken sein.

Die Firma Wrightsock bietet doppellagige Socken an. Das scheint eine gute Alternative zu der Nylon Socken Variante zu sein. Diese habe ich allerdings noch nicht getestet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere